Law as a Service (LaaS)
- Recht im Internet- und Cloud-Zeitalter
14. Herbstakademie 2013
an der Humboldt-Universität zu Berlin
11.-14. September 2013

Programm

Die 14. Herbstakademie 2013 wird von der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI) und dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) an der Humboldt-Universität zu Berlin veranstaltet. Wie gewohnt werden in den Sessions aktuelle Entwicklungen des Informationstechnologierechts behandelt und bevorzugt anhand von Case Studies vertieft. Dazu laden wir junge Anwälte, Referendare, wissenschaftliche Assistenten und Doktoranden ein, kurze Fälle oder Rechtsfragen auszuwählen und sich mit ihnen in einem Beitrag auf der Veranstaltung zu präsentieren. Neben den in einem Review-Prozess ausgewählten Beiträgen werden in den „Updates“ Experten einen Überblick über die Rechtsentwicklung der letzten 12 Monate in wichtigen Bereichen des IT-Rechts geben.

Auf Wunsch wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, die der Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis (§ 15 FAO) vorgelegt werden kann. Abgerundet wird die Herbstakademie wieder durch ein attraktives Rahmenprogramm, das vielfältige Gelegenheit bietet, sich in ungezwungener Atmosphäre kennen zu lernen und auszutauschen.

 

Mittwoch, 11. September 2013

18.00

Empfang im BahnTower, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, im 21. Stockwerk mit Blick auf den Tiergarten, durch den Vorstand der Deutschen Bahn AG, Herrn Gerd Becht, Vorstand Recht - Compliance, Datenschutz, Recht und Konzernsicherheit, mit anschließendem Büfett

Donnerstag, 12. September 2013

ab 7.45

Registrierung der Teilnehmer in der Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz),  Haus 2, EG (Lageplan)

 

Catering in der Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz), Haus 2, EG (Lageplan)

Fritz-Reuter-Saal, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz), Haus 2, 3. OG, Raum 2.301 (Lageplan)

8.30-9.00

Begrüßung und Eröffnung der Konferenz
Prof. Dr. Jürgen Taeger, Universität Oldenburg, Vorstandsvorsitzender der DSRI
RA Dr. Anselm Brandi-Dohrn, Rechtsanwälte v. Boetticher Hasse Lohmann, Berlin, Vorstandsvositzender der DGRI
Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice, Humboldt-Universität zu Berlin
Senator Thomas Heilmann, Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz, Berlin

"Datenschutz"
Moderation: Prof. Dr. Benedikt Buchner, LL.M., Universität Bremen

9.00-9.30

Der räumliche Anwendungsbereich der geplanten EU Datenschutz-Grundverordnung
- ein Vergleich mit § 1 Abs. 5 BDSG

Associate Dr. Mirko Wieczorek, White & Case LLP, Frankfurt a.M.

9.30-10.00

Zulässigkeit der grenzüberschreitenden Datenübermittlung zwischen Konzernunternehmen gemäß BDSG und dem Entwurf der Europäischen Datenschutzverordnung
RA Christopher Götz, LL.M., DLA Piper UK LLP, Köln

10.00-10.30

Vertragsgestaltung und Kontrolle bei Auftragsdatenverarbeitung
RA Matthias Bergt, Rechtsanwälte v. Boetticher Hasse Lohmann, Berlin

10.30-11.00

Das "Kommunikationspanopticon" als Herausforderung für die Datenschutzregulierung von inkludierenden Onlinekommunikationsdiensten
Wiss. Mitarbeiter Markus Oermann, M.A., Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Hamburg

11.00-11.15

Kaffepause

Parallele Panels

Panel 1a "DATENSCHUTZ"

Fritz-Reuter-Saal, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz), Haus 2, 3. OG, Raum 2.301 (Lageplan)

Moderation: Fachanwalt IT-Recht, Justiziar Joerg Heidrich, Heise Zeitschriften Verlag, Hannover

11.15-11.45

Unternehmen "App" - Datenschutz- und Vertragsrechtliche Herausforderungen rund um die App-Entwicklung und dem App-Vertrieb aus der Inhouse-Perspektive
RA Dr. Stephan Appt, LL.M., Pinsent Masons Germany LLP, München / RAin Claudia Langer, Audi AG, Ingolstadt

11.45-12.15

Die datenschutzrechtliche Dimension von Smartphone-Messengern wie WhatsApp
RA Dr. Mathias Schneider, Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte, Düsseldorf

12.15-12.45

Weisungsgebundene Datenweitergabe nach der Rechtsprechung des EuGH - Allgemeine Auswirkungen auf den Geheimnisschutz?
RA Dr. Sascha Vander, LL.M., CBH Rechtsanwälte, Köln

12.45-13.15

Nutzung von cloud-basierten Recruiting-Management-Plattformen - Datenschutzkonformer Einsatz im Konzern

RA Christian Leuthner / RA Sebastian Rockstroh, ORRICK HERRINGTON & SUTCLIFFE LLP, München

13.15-14.15 Mittagessen
 

 

Panel 1b "DATENSCHUTZ"
Moderation: RA Thorsten Feldmann, JBB, Berlin

14.15-14.45

Nutzerbasierte Online Werbung 2.0 - Datenschutzrecht im Konflikt mit Targeting-Methoden
RAin, Fachanwältin IT-Recht Astrid Steinhoff, LL.M., ProSiebenSat.1 Media AG, Unterföhring

14.45-15.15

Webbrowser Fingerprints - Tracking ohne IP-Adressen und Cookies?
RA Paul Voigt, Lic. en Derecho, Taylor Wessing, Hamburg

15.15-15.45

Die DDOW-Kodizes - Eine Alternative?
RA Markus Schröder, LL.M., München, Lehrbeauftragter Düsseldorf Law School und FH Bielefeld

15.45-16.15 Rechtliche Rahmenbedigungen für Personenbewertungsportale
Wiss. Mitarbeiterin Dr. Anne Lauber-Rönsberg, LL.M., Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht, Technische Universität Dresden
16.15-16.30

Kaffeepause

16.30-17.00

Datenaustausch im Finanzsektor im Dreieck zwischen GwG, KWG und BDSG
RA Malte Hilpert, SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

17.00-17.30

Google Glass - Herausforderung für das Recht
RA Thomas Schwenke, Dipl. FinWirt (FH), LL.M., Berlin

17.30-18.00 Update Datenschutz
RA Dr. Flemming Moos, Norton Rose Fulbright (Germany) LLP, Hamburg

Panel 2a "CLOUD-COMPUTING"

Senatssaal, Unter den Linden 6 (Hauptgebäude der HU), 1. OG, Raum 2027/28 (Lageplan)

Moderation: RAin Dr. Ursula Widmer, Dr. Widmer & Partner, Bern

11.15-11.45

Aktuelle Rechtsfragen des Cloud Computings - Identitätsmanagement, Einsatz
elektronischer Ausweise

Wiss. Mitarbeiter, Fachanwalt für IT-

Recht Stephan Sädtler, Universität

Passau

11.45-12.15

Die Rom II VO und das Computerrecht im Cloudzeitalter
Wiss. Mitarbeiterin Galateia (Tina) Kalouta, LL.M. (LMU), European Legal
Studies Institute, Osnabrück

12.15-12.45

Verschlüsseltes Cloud Computing -
Anwendung des Datenschutzrechts auf "betreibersichere" Clouds am Beispiel
der "Sealed Cloud"

Wiss. Mitarbeiter Steffen Kroschwald, LL.M., Universität Kassel

12.45-13.15

Öffentliche Vergabe von Cloud Computing-Dienstleistungen - Verfahren und
Vertragsgestaltung

RAin Dr. Lina Böcker / Co-Autorin: RAin Dr. Miriam Ballhausen, JBB
Rechtsanwälte, Berlin

13.15-14.15

Mittagessen

   

Moderation: RAin Dr. Ursula Widmer, Dr. Widmer & Partner, Bern

14.15-14.45

Non simplificate nubes! - Ein rechtlicher Blick
Akad. Mitarbeiterin, Ass. iur. Silvia Balaban, KIT - Universität des Landes Baden-Württemberg / Prof. Dr.-Ing. Frank Pallas, KIT - Universität des Landes Baden-Württemberg, FZI Forschungszentrum Informatik

14.45-15.15

Zulässigkeit der Auftragsdatenverarbeitung bei Patientendaten - auch in der Cloud
RA Tim Becker, Consultant Datenschutz und IT-Compliance, intersoft consulting services AG, Hamburg

 

 

Panel 2b "DIGITALER NACHLASS"
Moderation: RA Robert Bartel, LL.M., Deutsche Bahn AG, Rechtsabteilung (CRÖ)

15.15-15.45

Startschuss für den digitalen Trödelmarkt
RAin Dr. Laura Kubach, LL.M., SBR Schuster & Partner Rechtsanwälte, Düsseldorf

15.45-16.15 Rechtsfragen des digitalen Nachlasses
RA Martin S. Haase, LL.M., MLE, Institut für Rechtsinformatik/Leibniz Universität Hannover
16.15-16.30

Kaffeepause

16.30-17.00 Verwaiste und Vergriffene Werke: Kommt das 20. Jahrhundert endlich in die digitale Bibliothek?
Fachreferent für Rechtswissenschaft Armin Talke, LL.M., Staatsbibliothek zu Berlin - PK
17.00-17.30 Postmortaler Datenschutz und postmortale Datennutzung
RA Thorsten Culmsee, D.E.A., Bartsch Rechtsanwälte, Karlsruhe
 


 

Fritz-Reuter-Saal, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz), Haus 2, 3. OG, Raum 2.301 (Lageplan)

18.00-18.30

Leistungsschutzrecht
Christoph Keese, Executive Vice President, Axel Springer AG, Berlin

19.30 Dinner – auf Einladung DSRI

Freitag, 13. September 2013

ab 8.15

Registrierung der Teilnehmer in der Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz),  Haus 2, EG (Lageplan)

 

Catering in der Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz), Haus 2, EG (Lageplan)

Parallele Panels

Panel 1a "IMMATERIALGÜTERRECHT"

Senatssaal, Unter den Linden 6 (Hauptgebäude der HU), 1. OG, Raum 2027/28 (Lageplan)

Moderation: RA, Wirtschaftsmediator Dr. Volker A. Schumacher, Lindenau Prior & Partner, Düsseldorf

8.45-9.10

Darlegungs- und Beweislast in Filesharing-Verfahren - eine Auswertung der aktuellen Rechtsprechung
RA Christian Solmecke, LL.M., WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte, Köln

9.10-9.35

Der Provider als Hilfssheriff? Eine kritische Analyse von Warnhinweismodellen
Fachanwalt für IT-Recht, Justiziar Joerg Heidrich / RAin Maike Brinkert, Heise Zeitschriften Verlag, Hannover

9.35-10.00

Das E-Book als recht(lich) unergründetes Wesen - Rechtsfragen rund um das elektronische Buch
Akad. Mitarbeiter, Doktorand Marco Ganzhorn, Institut für Informations- und Wirtschaftsrecht, Karlsruhe

10.00-10.25

Urheberrechtliche Schutzfähigkeit von Forschungsdaten
Wiss. Mitarbeiter Thomas Hartmann, LL.M., Dipl. Wirt.jur. (FH), Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht und Max Planck Digital Library, München

10.25-10.50

Search Engine Bias als Rechtsproblem

Wiss. Referent Alexander Milstein, Zentralinstitut für Raumplanung an der Universität Münster

10.50-11.00 Kaffeepause
 

 

Panel 1b "IMMATERIALGÜTERRECHT"
Moderation: RAin Dr. Henriette Picot, Bird & Bird LLP, München

11.00-11.30

Schutz exklusiver Vertriebsmodelle im Internet gegen Screen Scraping
RA Johannes Müller, LL.M. (UNSW), wird vorgetragen von: RA Dr. Jörg Kahler, GSK STOCKMANN + KOLLEGEN, Berlin

11.30-12.00

Fallstudie - Markenschutz als eine Garantie des Verbraucherschutzes
Anwalt der juristischen Abteilung des Brasilianischen Patentamtes (INPI), Prof. Dr. Ricardo L. Sichel, Professor BGB, Verwaltungs- und Patentrecht Bundesuniversität des Staates Rio de Janeiro (UNIRIO)

12.00-12.30

Stell dir vor es gibt neue Domains und keiner will sie - das Trademark Clearing-House
Fachanwalt für IT-Recht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Michael Zoebisch, rwzh Rechtsanwälte, München

12.30-13.00 Update Immaterialgüterrecht
RA, Wirtschaftsmediator Dr. Volker A. Schumacher, Lindenau Prior & Partner, Düsseldorf
13.00-14.00

Mittagessen

 

 

Panel 1c "TELEKOMMUNIKATIONSRECHT"
Moderation: RA Dr. Matthias Baumgärtel, EWE TEL GmbH, Oldenburg

14.00-14.30

HADOPI und DIGITAL ECONOMY ACT 2010: Zum Scheitern verurteilt?
Wiss. Mitarbeiterin Sandra Schmitz, LL.M., Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT)/Universität Luxemburg

14.30-15.00 Rechtssichere elektronische Kommunikation: Gesetzliches Konzept und praktische Umsetzbarkeit
RA Dr. Ansgar Koreng, JBB Rechtsanwälte, Berlin
15.00-15.30 Die Neuregelung der Auskunft von TK-Bestandsdaten
RA Boris Reibach, Scheja und Partner Rechtsanwälte, Bonn
15.30-15.45 Kaffeepause
15.45-16.15 The future is near… field communication? Rechtliche Rahmenbedingungen bei kontaktlosen Zahlungen
RA Thanos Rammos, LL.M., Taylor Wessing, München
16.15-16.45 Jugendmedienschutz in Abrufdiensten

Am Beispiel „Playboy TV“ aus Großbritannien
Wiss. Mitarbeiterin Jenny Metzdorf, LL.M., Universität Luxemburg

16.45-17.15 Von Märkten zu Netzen am Beispiel des europäischen Energierechts
Wiss. Mitarbeiterin Mag. Dr. Elisabeth Hödl, Eisenberger & Herzog, Graz / RAin Mag. Dr. Christina Hofmann, Karl-Franzens-Universität Graz
17.15-17.45 Update Telekommunikationsrecht
Director Legal & Regulatory Dr. Gerd Kiparski, Communication Services Tele2 GmbH, Düsseldorf

Panel 2a "IT IM UNTERNEHMEN"

Fritz-Reuter-Saal, Dorotheenstr. 24 (am Hegelplatz), Haus 2, 3. OG, Raum 2.301 (Lageplan)

Moderation: RAin Dr. Britta Heymann, Taylor Wessing, Hamburg

8.45-9.15

Schutz der informationellen Selbstbestimmung von Unternehmen in "intelligenten" Netzwerken
Wiss. Mitarbeiter Kai Hofmann, Universität Passau

9.15-9.45

Bring your own device (BYOD) - Das neue Betriebsmittel
RAin Katharina Lipp, CHT, Berlin

9.45-10.15

Umgang mit Mitarbeiterfotos - Eine Betrachtung aus Sicht des Beschäftigtendatenschutzes
RAin Dr. Julia Bommer, Deutsche Bahn Mobility Logistics AG, Frankfurt a.M.

10.15-10.45

Zulässiger EU-übergreifender Arbeitnehmer-Datentransfer im Konzerngefüge am Beispiel einer Personal ERP-System-Einführung
RA Dr. Oliver M. Habel, tecLEGAL Habel Rechtsanwälte, München

10.45-11.00

Kaffeepause

 

 

Panel 2b "INTERNETRECHT"
Moderation: RAin Dr. Britta Heymann, Taylor Wessing, Hamburg

11.00-11.30

Online Marketing – In Zukunft ohne Cookies? Zur Umsetzung der E-Privacy-Richtlinie in Europa
RAin Kathrin Schürmann, SCHÜRMANN WOLSCHENDORF DREYER, Berlin

11.30-12.00 Marketing per Datenanalyse und Zielgruppenbildung
RA Jan-Michael Grages, KNPZ Rechtsanwälte, Hamburg
12.00-12.30 Cross-channel - Internethandel in dualen vertikalen Vertriebssystemen
RA Reinhard Böhner, Rechtsanwalt, München
12.30-13.00 E-Mails im Zivilprozess - Schriftlich, textlich oder urkundlich?
RA, Software-Systemingenieur Stefan Sander, LL.M., B.Sc., LLR Legerlotz Laschet Rechtsanwälte, Köln
13.00-14.00

Mittagessen

   

Panel 2c "IT-RECHT"
Moderation: RAin Dr. Jana Moser, Axel Springer AG, Berlin

14.00-14.30

Verbraucherschutz durch Mitentscheidung bei Online-Verträgen
Wiss. Mitarbeiterin Ina Bruns / Co-Autor: Wiss. Mitarbeiter Sebastian Luhn, MSc., Universität Münster

14.30-15.00 Die Entscheidung des EuGH zur Datenweitergabe bei Telekommunikationsinkasso - zugleich eine Perspektive zur Lösung der Outsourcingproblematik des § 203 StGB?
RA Jan Pohle, DLA Piper UK LLP, Köln
15.00-15.30 Jede Millisekunde zählt - Service Level Agreements im Banken- und Börsensektor
RA Dr. Michael Kraus, CMS Hasche Sigle, Stuttgart
15.30-15.45 Kaffeepause
15.45-16.15 Spannungsfeld Mitwirkungsleistungen
ö.b.u.v. IT-Sachverständiger Dr. Frank Sarre, Projective Expert Group, München / Co-Autor: ö.b.u.v. IT-Sachverständiger Michael Pruß, Dr. Wißner + Pruß EDV-Sachverständige, Augsburg
16.15-16.45 Agile Verträge für agile Projekte?!
RA Kristian Borkert, JURIBO Anwaltskanzlei, Waiblingen
16.45-17.15 Fallstudie-Online Dispute Resolution - Streitbeilegung in der Cyberwelt
Doktorand Patrick Eggimann, MLaw / Doktorandin Rehana Harasgama, M.A., Forschungsstelle für Informationsrecht (FIR-HSG), Universität St. Gallen
17.15-17.45 Update EDV-Vertragsrecht
RA Dr. Detlev Gabel / Co-Autor: RA Patrick Neidinger, LL.M., White & Case LLP, Frankfurt am Main

 

19.00

Kulturelles Rahmenprogramm

Samstag, 14. September 2013

ab 8.45

Registrierung der Teilnehmer in der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6 (Hauptgebäude der HU), EG (Lageplan)

 

Catering in der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6 (Hauptgebäude der HU), vor dem Senatssaal (Lageplan)

"Strafrecht"

Senatssaal, Unter den Linden 6 (Hauptgebäude der HU), 1. OG, Raum 2027/28 (Lageplan)

Moderation: Prof. Dr. Jan Roggenkamp, Polizeiakademie Niedersachsen, Nienburg

9.00-9.30

Ermittlungen in sozialen Netzwerken
Prof. Dr. Jan Roggenkamp, Polizeiakademie Niedersachsen, Nienburg

9.30-10.00

Big Brother und das Grundgesetz - Zulässigkeit und Grenzen der strafprozessualen Überwachung des Surfverhaltens
Fachanwalt für Strafrecht Dirk Meinicke, LL.M., Gerst & Meinicke Rechtsanwälte, Hamburg

10.00-10.30

Ermittlungsmöglichkeiten in der Cloud
Vereitelt das Speichern in der Cloud die Zuständigkeit deutscher Ermittlungsbehörden?

Wiss. Mitarbeiterin Magda Wicker, Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet), Universität Kassel

10.30-10.45

Kaffeepause

10.45-11.15 Interne Ermittlungen - Criminal (Law as a) Service? Wie Anti-Korruption nicht Anti-Datenschutz wird
RAin, Datenschutzauditorin (TÜV) Malaika Nolde, LL.M., VBB Rechtsanwälte, Düsseldorf
11.15-11.45

Outsourcing im Versicherungssektor - Strategien zur strafrechtlichen Haftungsvermeidung

RA Dr. Bernd Schmidt, LL.M., Bird & Bird LLP, München

11.45-12.15 Innereuropäischer Datenaustausch zur Strafverfolgung und -vollstreckung
Wiss. Mitarbeiterin Magdalena Schmidt, Universität Passau

"Steuerrecht"

12.15-12.45

Update Steuerrecht
RA, Steuerberater Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, FOM Hochschule für Oekonomie und Management Essen

"Digitaler Nachlass"

12.45-13.15

Digitales Sterben - das Erbe im Web 2.0
RA, Fachanwalt für IT-Recht Dr. Florian Deusch, Anwaltskanzlei Dr. Gretter, Ravensburg

13.15-13.45 Mittagessen
Verabschiedung Auf Wiedersehen am 10. – 13. September 2014

Die Herbstakademie 2013 wird gefördert durch:

cbh

db

DLA Piper Logo

GuM

JBB Rechtsanwaelte

Schufa Holding AG

Schürmann Wolschendorf Dreyer

Schneider Schiffer Weidmüller Logo

TaylorWessing Logo

teclegal Habel Logo

White & Case Logo

Widmer & Partner Logo

Medienpartner

Computer und Recht

Kommunikation und Recht

MMR

Zeitschrift f�r Datenschutz

Prof. Dr. Jürgen Taeger
- DSRI -
Fenster drucken             Fenster schließen